Von der Alb zur Enz: Stadt Neuenbürg

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Schnell gefunden:

Die malerische Stadt an der Enz
Lernen Sie Neuenbürg kennen und lieben.
Die malerische Stadt an der Enz
Lernen Sie Neuenbürg kennen und lieben.
Die malerische Stadt an der Enz
Lernen Sie Neuenbürg kennen und lieben.
Die malerische Stadt an der Enz
Lernen Sie Neuenbürg kennen und lieben.
Die malerische Stadt an der Enz
Lernen Sie Neuenbürg kennen und lieben.
Die malerische Stadt an der Enz
Lernen Sie Neuenbürg kennen und lieben.
Die malerische Stadt an der Enz
Lernen Sie Neuenbürg kennen und lieben.

Hauptbereich

Wanderung von der Alb zur Enz

Marxzell - Schielberg - Holzbachtal - Schwanner Warte - Neuenbürg
(5 Std. 45 Min.; 20 km; Aufstieg: 340 M.; Abstieg: 285 M.).

Diese nicht ganz kurze, aber insgesamt wenig anstrengende Wanderung führt vom Albtal am Schwarzwaldrand entlang ins Obere Enztal. Unterwegs ergeben sich immer wieder schöne Ausblicke auf den Nordschwarzwald und in die Rheinebene.

Die Wanderung beginnt in Marxzell am Bahnhof. Folgen Sie der Hauptstraße durch den Ort in Richtung Bad Herrenalb. Sie gehen am Museum vorbei und nehmen dann den Abzweig nach Schielberg. Nach 850 M. auf ansteigender Straße biegt bei einem kleinen Parkplatz (laufen Sie bitte auf der linken Straßenseite) die alte Straße links in den Wald ab. Sie führt nach rechts aus dem Wald, und Sie befinden sich nun auf einer Hochfläche. Wenige hundert Meter vor Ihnen befindet sich die Ortschaft Schielberg (60 Min., Steigung: 165 M.). 

Gehen Sie in südöstlicher Richtung durch den Ort zum Schlotterhof / Mönchshof (hier gibt es noch Reste von Landwirtschaft, obwohl die meisten Bewohner inzwischen in Karlruhe oder Ettlingen arbeiten). Gleich hinter dem Hof wenden Sie sich zum Igelsbrunnen, der sich ca. 100 M. entfernt am rechten Waldrand befindet (25 Min., Steigung: 25 M.).

Folgen Sie dem Weg weiter nach Norden. Die Waldstrecke führt nach etwa 120 M. halbrechts um den Glasberg herum und bringt Sie hinunter zum Café und Hotelrestaurant Bergschmiede, wo Sie einen Pausenstopp einlegen können (40 Min., Gefälle: 70 M.).
Sie befinden sich jetzt im Holzbachtal. Gehen Sie talaufwärts und folgen Sie dem Weg, der nach 150 M. scharf nach links in Richtung Langenalb abzweigt. Nach 1,5 km erreichen Sie den Waldrand und bald darauf die Ortschaft. Nach dem Überqueren der Landstraße, gehen Sie weiter in Richtung Ortsmitte und von dort zum Kreisel am Hasenstock (60 Min., Steigung: 65 M.).

Sie befinden sich jetzt im Gewerbegebiet Straubenhardt. Folgen Sie der Wegmarkierung (blaue Raute mit Querbalken) immer am Waldrand entlang zur Schwanner Warte. Die Ortschaften Conweiler und Schwann befinden sich links von Ihnen; der Blick vom Waldrand reicht bei guter Sicht bis in die Rheinebene, dem Pfälzer Wald und dem Dom zu Speyer. Rund um den Segelflugplatz und den Aussichtsturm „Schwanner Warte“ gibt es mehrere Einkehrmöglichkeiten (45 Min.).

Folgen Sie am Aussichtsturm den Weg (blaue Raute) durch den Wald über die Arnbacher Hütte nach Neuenbürg. In Neuenbürg führt die romantische Vordere Schlosssteige vom Stadtzentrum über die St. Georgskirche hoch zum Schloss. Die beiden Bahnhöfe liegen jeweils außerhalb des Zentrums in der Nähe der Enz (1 Std. 15 Min., Gefälle: 190 M.).

Varianten

  •  Von Marxzell zur Bergschmiede: Gehen Sie wie oben beschrieben vom Bahnhof aus am Museum vorbei und folgen der Straße in Richtung Schielberg. Oberhalb der Fischzuchtanlage in der Rechtskurve zweigt der Weg links ab und führt durch den Wald am Maisenbach entlang bis zur Maisenmühle. Folgen Sie dann immer am Waldrand dem Weg nach rechts ins Holzbachtal und zur Bergschmiede (1 Std. 15 Min., Steigung: 70 M.).
  • Von der Schwanner Warte nach Neuenbürg: Folgen Sie dem berühmten Westweg (rote Raute) am Waldrand entlang nach Schwann. An der Landstraße, die nach rechts zum Neuenbürger Stadtteil Buchberg führt, endet die Markierung. Ein direkter Weg führt Sie hinunter ins Enztal und zum Stadtzentrum von Neuenbürg (60 Min.; Gefälle: 190 M.).

Kontaktdaten

  • Stadt Neuenbürg
  • Rathausstraße 2
  • 75305 Neuenbürg
  • 07082 7910-0
  • E-Mail schreiben

Sprechzeiten

  •  
  • Montag bis Freitag: 08:00 - 12:00 Uhr
  • Montag bis Mittwoch: 14:00 - 16:00 Uhr
  • Donnerstag: 14:00 - 18:00 Uhr
  • Bankverbindungen:
  • Sparkasse Pforzheim Calw
  • IBAN: DE02 6665 0085 0000 9980 01
  • BIC: PZHSDE66XXX
  • Volksbank Pforzheim
  • IBAN: DE96 6669 0000 0000 8082 02
  • BIC: VBPFDE66XXX
made by Hirsch & Wölfl GmbH
Luftaufnahmen: Dr. Joachim Techert, Neuenbürg