Aktuelles: Stadt Neuenbürg

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Die malerische Stadt an der Enz
Lernen Sie Neuenbürg kennen und lieben.
Die malerische Stadt an der Enz
Lernen Sie Neuenbürg kennen und lieben.
Die malerische Stadt an der Enz
Lernen Sie Neuenbürg kennen und lieben.
Die malerische Stadt an der Enz
Lernen Sie Neuenbürg kennen und lieben.
Die malerische Stadt an der Enz
Lernen Sie Neuenbürg kennen und lieben.
Die malerische Stadt an der Enz
Lernen Sie Neuenbürg kennen und lieben.
Die malerische Stadt an der Enz
Lernen Sie Neuenbürg kennen und lieben.

Hauptbereich

Das Dach der Stadthalle wird erneuert

In den letzten Jahren musste das undichte Dach der Stadthalle Neuenbürg immer wieder durch den Hausmeister notdürftig abgedichtet werden, sodass kein Wasser ins Innere der Halle dringt. Nun wird das Hallendach von Grund auf erneuert und energetisch ertüchtigt. Dafür werden bereits die ersten Vorkehrungen getroffen.

Der Gemeinderat Neuenbürg hat im Haushalt 2019 bereits Gelder für die Sanierung des Daches vorgesehen und ein Ingenieurbüro mit der Planung der Maßnahme beauftragt. Dabei fiel die Wahl auf ein Büro, welches  Schwerpunktmäßig im Bereich Glas und Stahlkonstruktion tätig ist und auf diesem Gebiet jahrelange Expertise aufweisen kann. In der Februarsitzung des Gemeinderates wurde auch die Vergabe der Sanierungsarbeiten nach Losen – Glasoberlichter, Kalzipdach, Blechschindeldach, Flachdach – beschlossen, sodass die Maßnahme zeitnah umgesetzt werden kann. Darüber hinaus wurde von Seiten der Stadt ein Förderantrag auf Zuschuss aus Landesmitteln (kommunaler Sportstättenbau) beim Regierungspräsidium gestellt. Leider wurde dieser Förderantrag jedoch abgelehnt, sodass die Stadt Neuenbürg die Sanierung des Daches mit der Gesamtsumme von rund 1,6 Mi. Euro alleine finanziert.

Um sich ein genaues Bild der Problematik zu machen, fand bereits 2018 eine erste Begehung mit dem Planer, dem Hausmeister und dem städtischen Bauamt statt. Dabei wurde das undichte Hallendach begutachtet und der Rahmen für ein Sanierungskonzept festgelegt. Da auch das im Jahr 2000 sanierte Flachdach bereits Mängel aufweist, wurde dieses ebenfalls – vor allem auch unter energetischen Gesichtspunkten – mit in das Sanierungskonzept aufgenommen. Somit umfasst das Sanierungskonzept die gesamte Dachfläche der Stadthalle. Besonderer Schwerpunkt wurde bei der Festlegung der Sanierungsmaßnahmen auf eine maximale Bauteillebensdauer (also geringe Unterhaltskosten) und energetische Verbesserung (also geringere Energiekosten) und Nachhaltigkeit gelegt.

Um den Hallenbetrieb so wenig wie möglich zu stören, wurde der Sanierungszeitraum mit Einbeziehung der Ferien gewählt. Damit kann die Halle lediglich einige Wochen lang nicht für den Schulsport genutzt werden. Allerdings handelt es sich hierbei um eine große und komplexe Baumaßnahme, sodass mögliche Verzögerungen nicht ausgeschlossen werden können. 

Kontaktdaten

  • Telefonnummern
  • Hauptamt:07082 791022
  • Bürgerbüro:07082 79102407082 791029
  • Tourismus:07082 791030
  • Stadtkämmerei:07082 791042
  • Stadtbauamt:07082 79105207082 791057

Sprechzeiten

  •  
  • Montag bis Freitag:08:00 - 12:00 Uhr
  • Montag und Dienstag:14:00 - 16:00 Uhr
  • Donnerstag:14:00 - 18:00 Uhr
Luftaufnahmen: Dr. Joachim Techert, Neuenbürg
  • Bankverbindungen:
  • Sparkasse Pforzheim Calw
  • IBAN: DE02 6665 0085 0000 9980 01
  • BIC: PZHSDE66XXX
  • Volksbank Pforzheim
  • IBAN: DE96 6669 0000 0000 8082 02
  • BIC: VBPFDE66XXX