Aktuelles: Stadt Neuenbürg

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Schnell gefunden:

Die malerische Stadt an der Enz
Lernen Sie Neuenbürg kennen und lieben.
Die malerische Stadt an der Enz
Lernen Sie Neuenbürg kennen und lieben.
Die malerische Stadt an der Enz
Lernen Sie Neuenbürg kennen und lieben.
Die malerische Stadt an der Enz
Lernen Sie Neuenbürg kennen und lieben.
Die malerische Stadt an der Enz
Lernen Sie Neuenbürg kennen und lieben.
Die malerische Stadt an der Enz
Lernen Sie Neuenbürg kennen und lieben.
Die malerische Stadt an der Enz
Lernen Sie Neuenbürg kennen und lieben.

Hauptbereich

Die neue Badesaison hat begonnen

Stadt Neuenbürg setzt auf Energieeinsparungen durch Sonnenenergie

Die Wartezeit für Schwimmer und Sonnenanbeter ist vorbei. Seit Samstag, 19. Mai können sich die Badegäste wieder in die azurblauen Fluten des Neuenbürger Freibads stürzen oder es sich auf der großzügigen Liegewiese bequem machen.

Nach monatelanger Vorbereitung erstrahlt das Freibad wieder in gewohntem Glanz und wurde am Samstag, 19. Mai traditionell von Bürgermeister Horst Martin und Schwimmmeister Nicki Talmon offiziell eröffnet. In seinem Grußwort bedankte sich Bürgermeister Martin bei den Badegästen und allen, die an den Vorbereitungen zur Eröffnung beteiligt waren bzw. weiter beteiligt sind. Er dankte auch den Brüdern Alberti als Pächter des Freibad-Kioskes, die wieder einen kleinen Umtrunk mit Sekt und leckeren Häppchen organisiert hatten. Überrascht wurden die Besucher vom sonnigen Wetter, nachdem es in den letzten Jahren beinahe schon zur Tradition gewordenen war, kühl-nass in die Freibadsaison zu starten. So machte es den ersten Badegästen noch mehr Freude, sich in die 24 Grad warmen Fluten zu stürzen.

Die Stadt Neuenbürg rüstet das Freibad weiter für die Zukunft und investiert in eine energiesparende Absorber-Anlage. 2016 entschieden der Gemeinderat und die Stadtverwaltung Neuenbürg, neben der Installation eines Sonnensegels (ca. 18.000 €) im Bereich des Kinderbeckens, auch in die Technik des Freibades zu investieren. So wurde eine Absorber-Anlage eingebaut, die signifikant zur Energieeinsparung bei der Badewassererwärmung beiträgt. Im Jahr 2017 konnten somit bereits rund 11.000 € Stromkosten eingespart werden. Die Anlage funktioniert wie folgt: Absorber in Form von schwarzen Matten, Platten oder Schläuchen, werden auf Dachflächen angebracht. Das Badewasser wird durch die schwarzen Absorber gepumpt, erwärmt sich dabei durch Sonneneinstrahlung und fließt wieder ins Becken zurück. Dies ist vergleichbar mit der Wassererwärmung in einem schwarzen Gartenschlauch.[1] Der erste Abschnitt der Absorber-Anlage wurde bereits 2016 angebracht. Neben den 60 Platten á 1 x 1,5 m auf den Dächern, musste noch der Graben zur Technik gezogen, Leitungen verlegt und die Technik angepasst werden. Die Kosten hierfür beliefen sich auf rund 45.600 €. In diesem Frühjahr wurde nun das zweite Dach der Umkleidekabine mit 50 Platten á 1 x 1,5 m bestückt. Die Kosten hierfür belaufen sich auf rund 17.000 €.

Darüber hinaus wurde in dieser Saison auch die Fläche vor dem Freibadkiosk überdacht, sodass die Besucherinnen und Besucher auch bei einem möglichen Regenschauer ein trockenes Plätzchen vor dem Kiosk finden. Des Weiteren wurden die Personal- und Personalsanitärbereiche erneuert.

Das familienfreundliche Neuenbürger Freibad verfügt über ein großflächiges beheiztes Schwimmer-/Nichtschwimmerbecken. Es bietet großen und kleinen Besuchern zahlreiche Attraktionen wie z.B. eine 9-m-Breitwellenrutsche, ein 1-m-Sprungbrett sowie einen 3-m-Sprungturm. Darüber hinaus überzeugt das Freibad Besucher aus nah und fern durch seine weiträumige Grünanlage und den liebevoll gestalteten Kinder- und Planschbereich mit Sonnensegel, Wasserfontäne und Schaukeltieren. Wassergymnastik, Aquafitness sowie Schwimm- und Tauchkurse für Kinder runden die Angebote ab.

[1] Quelle: www.baunetzwissen.de/solar/fachwissen/solarkollektoren/schwimmbadabsorber-165870

Kontaktdaten

  • Stadt Neuenbürg
  • Rathausstraße 2
  • 75305 Neuenbürg
  • 07082 7910-0
  • E-Mail schreiben

Sprechzeiten

  •  
  • Montag bis Freitag: 08:00 - 12:00 Uhr
  • Montag und Dienstag: 14:00 - 16:00 Uhr
  • Donnerstag: 14:00 - 18:00 Uhr
  • Bankverbindungen:
  • Sparkasse Pforzheim Calw
  • IBAN: DE02 6665 0085 0000 9980 01
  • BIC: PZHSDE66XXX
  • Volksbank Pforzheim
  • IBAN: DE96 6669 0000 0000 8082 02
  • BIC: VBPFDE66XXX
made by Hirsch & Wölfl GmbH
Luftaufnahmen: Dr. Joachim Techert, Neuenbürg