BPL - WHH II 1. Änderung: Stadt Neuenbürg

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Die malerische Stadt an der Enz
Lernen Sie Neuenbürg kennen und lieben.
Die malerische Stadt an der Enz
Lernen Sie Neuenbürg kennen und lieben.
Die malerische Stadt an der Enz
Lernen Sie Neuenbürg kennen und lieben.
Die malerische Stadt an der Enz
Lernen Sie Neuenbürg kennen und lieben.
Die malerische Stadt an der Enz
Lernen Sie Neuenbürg kennen und lieben.
Die malerische Stadt an der Enz
Lernen Sie Neuenbürg kennen und lieben.
Die malerische Stadt an der Enz
Lernen Sie Neuenbürg kennen und lieben.

Hauptbereich

BPL - WHH II 1. Änderung

Bekanntmachung des Einleitungsbeschlusses und der Öffentlichkeitsbeteiligung – Vorhabenbezogener Bebauungsplan „GE - Wilhelmshöhe II“ nach § 12 BauGB

Mit Datum vom 22.10.2019 fasste der Gemeinderat der Stadt Neuenbürg den Einleitungsbeschluss zum vorhabenbezogenen Bebauungsplan „GE – Wilhelmshöhe II“ auf Antrag des Vorhabenträgers gem. § 12 Abs. 2 BauGB in Neuenbürg-Arnbach. Mit Datum vom 22.10.2019 beschloss der Gemeinderat der Stadt Neuenbürg die Öffentlichkeitsbeteiligung gem. § 3 Abs. 2 BauGB und die Beteiligung der Behörden und Träger öffentlicher Belange gem. § 4 Abs. 2 BauGB.

Das Grundstück 1108/4 befindet sich innerhalb des Bebauungsplanes „GE-Wilhelmshöhe II und ist derzeit noch unbebaut. Ein Vorhabenträger beabsichtigt ein gewerblich genutztes Gebäude auf dem Grundstück zu errichten.

Für die Umsetzung der Planungsziele ist es daher sinnvoll für den Bereich des Grundstücks Nr. 1108/4 einen vorhabenbezogenen Bebauungsplan durchzuführen. Da das geplante Vorhaben bereits innerhalb des rechtskräftigen Bebauungsplanes „GE-Wilhelmshöhe II“ liegt, kann ein beschleunigtes Verfahren nach § 13a BauGB angewandt werden. Damit entfällt die Notwendigkeit zur Durchführung einer Umweltprüfung, der Erstellung eines Umweltberichtes sowie der frühzeitigen Beteiligung der Öffentlichkeit und der Behörden.

Der Geltungsbereich des vorhabenbezogenen Bebauungsplans umfasst nur das Flurstück Nr. 1108/4.

Der vorhabenbezogene Bebauungsplan wird durch das Büro Pröll-Miltner erarbeitet.

Lage und Geltungsbereich

Der Geltungsbereich des Bebauungsplans umfasst die Flurstücknummer: 1108/4 im Ortsteil Neuenbürg-Arnbach.

Das Bebauungsplangebiet befindet sich zwischen der Erwin-Herbstreith-Straße und der Marxzeller Straße (L565).

Die Fläche des Plangebietes beträgt ca. 2.524 m2.

Der Beschluss des Gemeinderats wird hiermit gemäß § 2 Abs. 1 Baugesetzbuch öffentlich bekannt gemacht.

Im ersten Schritt des Verfahrens zur Aufstellung des Bebauungsplans wird die Öffentlichkeitsbeteiligung nach § 3 Abs. 2 BauGB durchgeführt. Diese findet in der Zeit vom 29.11.2019 bis 06.01.2020 statt. In dieser Zeit kann der Bebauungsplanentwurf im Rathaus Neuenbürg, Stadtbauamt, Mühlstraße 24, Zimmer 2 bei Herrn Knobelspies während der üblichen Sprechzeiten eingesehen werden. Während der Auslegungsfrist besteht die Möglichkeit, Anregungen zu dem Bebauungsplanentwurf vorzubringen. Die Anregungen sollten in schriftlicher Form eingereicht oder bei der Verwaltung zu Protokoll gegeben werden.

Neuenbürg, 21.11.2019

Horst Martin, Bürgermeister

Kontaktdaten

Sprechzeiten

  •  
  • Montag bis Freitag:08:00 - 12:00 Uhr
  • Montag und Dienstag:14:00 - 16:00 Uhr
  • Donnerstag:14:00 - 18:00 Uhr
Luftaufnahmen: Dr. Joachim Techert, Neuenbürg
  • Telefonnummern
  • Hauptamt:07082 791022
  • Bürgerbüro:07082 791024
    07082 791029
  • Tourismus:07082 791030
  • Stadtkämmerei:07082 791042
  • Stadtbauamt:07082 791052
    07082 791057