Direkt
zum Inhalt springen,
zum Kontakt,
zur Suchseite,
zum Inhaltsverzeichnis,
zur Barrierefreiheitserklärung,
eine Barriere melden,

Diese Website benötigt einen Cookie zur Darstellung externer Inhalte

Um unsere Website für Sie optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir einwilligungspflichtige externe Dienste und geben dadurch Ihre personenbezogenen Daten an Dritte weiter. Über den Button „Mehr“ können Sie einzeln auswählen, welche Dienste Sie zulassen möchten. Sie können Ihre Zustimmung und Einwilligung jederzeit widerrufen.

Cookie-Banner
Essentiell

Diese Technologien sind erforderlich, um die Kernfunktionalität der Website zu ermöglichen.

Die Cookies mit dem Präfix hwdatenschutz_cookie_ werden verwendet, um Ihre Auswahl aller auswählbaren Cookies zu speichern. Die essentiellen Cookies werden automatisch auf 1 gesetzt, da sie notwendig sind, um sicherzustellen, dass die entsprechende Funktion bei Bedarf geladen wird.

Das Cookie namens hwdatenschutz_cookie_approved speichert den aktuellen Zustimmungsstatus des Cookie-Banners. Sollte es ein Update der Website geben, das Aspekte der Cookies verändert, würde dies zu einer Versionsdiskrepanz im Cookie-Banner führen. Folglich werden Sie aufgefordert, Ihre Zustimmung zu überprüfen und erneut zu erteilen.

Alle hwdatenschutz_cookie_ haben eine Bestandsdauer von einem Monat und laufen nach diesem Zeitraum ab.

Bei jedem Dienst ist das entsprechende Cookie hwdatenschutz_cookie_ aufgeführt, um zu erkennen, welches Cookie welchen Dienst ermöglicht.

Online-Formulare

Ermöglicht die Bedienung von Online-Formularen.

Verarbeitungsunternehmen
Stadt Neuenbürg
Genutzte Technologien
  • Cookies akzeptieren
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Adresse
  • Browser-Informationen
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Daten werden gelöscht, sobald die Sitzung beendet ist.

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Zugehörige Cookies

Zu diesem Dienst gehören die folgenden Cookies:

  • hwdatenschutz_cookie_powermail
  • fe_typo_user

Neuigkeiten

Die malerische Stadt an der Enz
Stadtansicht Nbg
Die malerische Stadt an der Enz
Eyachtal_Sommer

L 338: Sanierung der Hirschbrücke in der Ortsdurchfahrt Neuenbürg

Erstelldatum25.03.2024

Beginn der Bauarbeiten ab 8. April 2024 bis voraussichtlich November 2024 unter Vollsperrung der Pforzheimer Straße

Im Auftrag des Regierungspräsidiums werden vom 8. April 2024 bis voraussichtlich November 2024 an der Hirschbrücke in Neuenbürg Sanierungsarbeiten durchgeführt. Zeitgleich wird die Alte Pforzheimer Straße in dem Abschnitt von der Brücke bis zur Einmündung der Hafnersteige umfassend instandgesetzt.
Eine weitere Baustelle mit halbseitiger Sperrung mit Ampelregelung wird in der Wildbader Straße eingerichtet.

Aufgrund der geringen Straßenbreite finden sowohl die Arbeiten an der Hirschbrücke als auch die Tief- und Straßenbauarbeiten aus Gründen des Arbeitsschutzes unter Vollsperrung der L 338 statt. Fußgänger können jedoch während der gesamten Bauzeit entlang des Baufeldes laufen und die Hirschbrücke zum Queren der Enz nutzen.

Die Hirschbrücke wurde vor rund 50 Jahren zuletzt instandgesetzt und ist heute an vielen Stellen sanierungsbedürftig. Im Rahmen der nun beginnenden Arbeiten werden der Fahrbahnasphalt einschließlich der darunterliegenden Abdichtung, der Beton im Gehwegbereich und die Geländer erneuert. An der Untersicht der Brücke wird vollflächig eine zusätzliche Schicht Spritzbeton aufgetragen, um das Bauwerk zu schützen. Zeitgleich werden in der Alten Pforzheimer Straße der Straßenbelag sowie die Gehwege grundhaft saniert sowie der Abwasserkanal und die Frischwasserleitung neu gebaut. Außerdem werden die vorhandene Gasleitung und die Straßenbeleuchtung erneuert sowie Breitbandkabel verlegt.

Die Federführung für die Baumaßnahme liegt beim Regierungspräsidium Karlsruhe. Die Arbeiten an den Ver- und Entsorgungsleitungen und -kanälen lässt das Regierungspräsidium für die Stadt Neuenbürg mit ausführen und erhält hierfür eine Kostenerstattung von der Stadt.

Bauablauf
Bereits ab dem 4. April 2024 wird die ausführende Baufirma mit vorbereitenden Maßnahmen außerhalb des Verkehrsraums beginnen. Der Parkplatz an der Hirschbrücke wird als Baustelleneinrichtungsfläche genutzt werden und ist deshalb ab dem 4. April 2024 vollständig gesperrt. Parkplatznutzerinnen und -nutzer werden gebeten, mit ihren Fahrzeugen auf die umliegenden Abstellmöglichkeiten auszuweichen. Am darauffolgenden Montag, 8. April 2024, wird die Vollsperrung der Alten Pforzheimer Straße aktiviert, sodass mit den Arbeiten im Tief- und Straßenbau begonnen werden kann. Da das Trag- und Arbeitsgerüst an der Hirschbrücke den Abflussquerschnitt der Enz einengen wird, wird das Gerüst erst zwischen Ende April und Anfang Mai an der Brücke montiert. Dies dient der Wahrung des Hochwasserschutzes für die Stadt Neuenbürg. Nach der Gerüstmontage wird dann eine Spezialfirma die Brücke instand setzen. Die Arbeiten an der Hirschbrücke und in der Alten Pforzheimer Straße bis zum Abzweig Hafnersteige können voraussichtlich im November 2024 abgeschlossen werden.

Umleitung
Für den motorisierten Verkehr werden für den Zeitraum der Sanierungsarbeiten zwei Umleitungen ausgeschildert: Die nördliche Umfahrung führt über die B 294 (Birkenfeld) und die L 565. Südlich wird der Verkehr über die B 294, die Eyachbrücke, die L 340 und die L 339 über Dennach und Schwann umgeleitet.
Eine innerörtliche Umfahrung der Baustelle ist nicht möglich.
Busverkehr Für die von der Baustelle betroffenen Busverbindungen 724 und 725 und die Schulbuslinie 917 hat der Verkehrsverbund Pforzheim-Enzkreis Umleitungsfahrpläne ausgearbeitet. Diese können rechtzeitig vor Beginn der Bauarbeiten im Internet unter www.vpe.de/fahrplan abgerufen werden.

Müllentsorgung
Informationen zur Abfuhr der verschiedenen Hausmüllsorten werden den betroffenen Haushalten direkt zugestellt

Allgemeines
Die Baustelle ist regelmäßig zwischen 07:00 Uhr und 17:00 Uhr durch das ausführende Unternehmen besetzt. Die Arbeiten können aber bei Bedarf, zum Beispiel aufgrund der Witterungsverhältnisse, bereits ab 06:00 Uhr morgens beginnen oder erst nach 17:00 Uhr beendet werden. Sowohl im Tief- und Straßenbau als auch bei der Brückeninstandsetzung werden große Baufahrzeuge und -maschinen eingesetzt, die Lärm und Staub verursachen können. Besonders beim Abfräsen des Fahrbahnbelages und beim Abstrahlen der Brückenoberfläche mit über 2.000 bar werden die Arbeiten deutlich zu hören sein.

Ertüchtigung Uferstützmauer mit halbseitiger Sperrung der Wildbader Straße
Zusätzlich zu den Sanierungsarbeiten an der Hirschbrücke und in der Pforzhei-mer Straße muss auch die 270 Meter lange Uferstützmauer in der Wildbader Straße ertüchtigt werden. Sie ist schadhaft, nicht mehr ausreichend tragfähig und genügt nicht mehr den Anforderungen an den Hochwasserschutz. Vor die bereits bestehende Stützmauer wird deshalb abschnittsweise eine neue Vorsatzschale betoniert. Die Arbeiten hierfür beginnen voraussichtlich am 2. Mai 2024 und finden unter halbseitiger Sperrung der Wildbader Straße statt. Der Verkehr wird mit einer Baustellenampel geregelt. Die Sanierung der Stützmauer soll im Oktober dieses Jahres abgeschlossen werden.

Kosten:
Die Kosten für die Baumaßnahme an der Hirschbrücke und der Alten Pforzhei-mer Straße betragen rund 1,2 Millionen Euro brutto und werden von der Stadt Neuenbürg und dem Land Baden-Württemberg getragen. Das Land übernimmt die Kosten für die Brückensanierung und die Arbeiten an der Fahrbahn, während die Stadt die Kosten für die Leitungen, Kanäle und Gehwege trägt.
Die Kosten für die Ertüchtigung der Uferstützmauer an der Enz betragen rund 2,7 Millionen Euro brutto und werden vom Land getragen.
Das Regierungspräsidium Karlsruhe bittet die Verkehrsteilnehmenden für die Be-lastungen und Behinderungen um Verständnis.

Aktuelle Informationen zum Projekt finden Sie auf der Projektseite des Regierungspräsidiums Karlsruhe unter https://rp.baden-wuerttem-berg.de/rpk/abt4/ref473/aktuelle-strassenbaumassnahmen/l-338-hirschbruecke-neuenbuerg/.
Weitere Informationen unter VerkehrsInfo BW mit aktuellen Informationen zur Verkehrslage und zu Baustellen sowie in der "VerkehrsInfo BW" - App.

Alles zur Sanierung der APS?