Aktuelles: Stadt Neuenbürg

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Die malerische Stadt an der Enz
Lernen Sie Neuenbürg kennen und lieben.
Die malerische Stadt an der Enz
Lernen Sie Neuenbürg kennen und lieben.
Die malerische Stadt an der Enz
Lernen Sie Neuenbürg kennen und lieben.
Die malerische Stadt an der Enz
Lernen Sie Neuenbürg kennen und lieben.
Die malerische Stadt an der Enz
Lernen Sie Neuenbürg kennen und lieben.
Die malerische Stadt an der Enz
Lernen Sie Neuenbürg kennen und lieben.
Die malerische Stadt an der Enz
Lernen Sie Neuenbürg kennen und lieben.

Hauptbereich

Freibad Neuenbürg

- Vorbereitungen laufen auf Hochtouren

Wie bereits  berichtet, wird das Neuenbürger Freibad aktuell für die anstehende Öffnung am Montag, 13 Juli, vorbereitet. Dafür arbeiten die Stadtverwaltung und das Freibadteam mit Hochdruck daran, die notwendigen Vorbereitungen und Vorkehrungen umzusetzen.

Letzte Woche wurde das alte Wasser aus den Becken gelassen und diese gereinigt. Nachdem dies abgeschlossen war, konnte Mitte letzter Woche mit dem Befüllen begonnen werden. Bis die Becken ihren Füllstand erreicht haben, dauert es nun noch einige Tage. Anschließend muss das noch kalte Wasser auf die Badetemperatur von 24 Grad geheizt werden. „Die nötige Temperatur erreichen wir wahrscheinlich in den nächsten Tagen und auch die Chlorung des Wassers wird zeitnah erfolgt sein“, erklärt Betriebsleiter Nicki Talmon. Darüber hinaus müssen alle Wege mit 100 Grad heißem Wasser abgedampft, das Gras gemäht und die Anlage fertiggemacht werden. Die Duschen am Becken müssen gereinigt, desinfiziert und gechlort werden, damit sie bei der Öffnung von den Badegästen genutzt werden können. Darüber hinaus müssen ein Bauzaun, zahlreiche Hinweisschilder und Desinfektionsspender aufgebaut und angebracht werden, um die Corona-Vorschriften umzusetzen.

Vor einer ungeahnten Herausforderung mit Folgen sah sich das Freibadteam am Wochenende, als beim Befüllen des Beckens über ein Leck Wasser verloren ging. Ein Grundablassschieber, der altersbedingt  kaputt ging, wurde als der Grund identifiziert. Dadurch lief das Becken leer und das Grundwasser wurde erhöht und drückte von unten gegen die Folie des Beckens, sodass dieses sich wölbte. Die Feuerwehr Neuenbürg und der Tauchlehrer des Neuenbürger Freibades wurden gerufen und haben geholfen, dass Problem zu beheben. Darüber hinaus entdeckte Betriebsleiter Nicki Talmon vor ca. einer Woche, dass Wasser auf dem Gelände des Freibades austrat. Die Ursachensuche gestaltete sich jedoch ziemlich schwierig, sodass der Grund erst vor einigen Tagen gefunden wurde, ein defektes Rohr. Dieses wird aktuell repariert.

Bürgermeister Horst Martin, Denis Kraft und Clemens Knobelspies vom städtischen Bauamt waren am Montag, 29. Juni, erneut vor Ort, um gemeinsam mit Betriebsleiter Nicki Talmon über notwendige Vorkehrungen und weitere Maßnahmen zu sprechen. 

Aufgrund der neuen Regelungen gilt für die diesjährige Freibadsaison:

  • Die Öffnungszeiten werden wie folgt geändert:
    täglich zwei Zeitslots von 9.00 – 13.00 Uhr und 15.00 – 19.00 Uhr.
  • Die Personenanzahl wird auf zunächst maximal 300 Personen je Zeitslot begrenzt.
  • Zwischen den Zeitslots müssen die Badegäste das Bad verlassen, damit eine Komplettreinigung und Desinfektion durchgeführt werden kann.
  • Der Zugang erfolgt ausschließlich über ein webbasiertes Buchungssystem, welches über die Homepage der Stadt Neuenbürg abrufbar sein wird.
  • Die Badegäste müssen ihre Kontaktdaten (Namen, Anschrift und Telefonnummer wegen möglicher Infektionskette) angeben. Aus Gründen des Datenschutz werden diese nach vier Wochen wieder gelöscht.
  • Die Zahlung erfolgt über das Buchungssystem per Kreditkarte, ggf. Sofortüberweisung oder GiroPay, PayPal. Daraufhin erhält der Käufer per Mail einen QR-Code auf sein Handy (kann auch ausgedruckt werden) der beim Eintritt vom Kassenpersonal gescannt wird.
    Eine Barzahlung an der Freibadkasse ist nicht möglich.
  • Der Tageseintritt beträgt nach städtischer Gebührenordnung 4,00 € für Erwachsene, für Jugendliche von 4 bis 16 Jahren 2,50 € (keine Abendkarten).
  • Jahreskarten und 12-er Karten werden in diesem Jahr nicht eingesetzt.
  • Kinder unter 10 Jahren nur in Begleitung einer Aufsichtsperson.
  • Die Sammelumkleiden, Spinde und Duschen bleiben geschlossen.
  • Das Föhnen ist nicht gestattet.
  • Es wird keine Ruhe- und Wartebereiche geben(Sitzgelegenheiten, Bänke werden entfernt).
  • Gleiches gilt für die Sprungbretter, die Rutsche sowie das Volleyballfeld.

Weitere Regelungen wird die Stadtverwaltung Neuenbürg zeitnah bekanntgeben.

Kontaktdaten

Sprechzeiten

  •  
  • Montag bis Freitag:08:00 - 12:00 Uhr
  • Montag und Dienstag:14:00 - 16:00 Uhr
  • Donnerstag:14:00 - 18:00 Uhr
Luftaufnahmen: Dr. Joachim Techert, Neuenbürg
  • Telefonnummern
  • Hauptamt:07082 791022
  • Bürgerbüro:07082 791024
    07082 791029
  • Tourismus:07082 791030
  • Stadtkämmerei:07082 791042
  • Stadtbauamt:07082 791052
    07082 791057