Stadt Neuenbürg (Druckversion)

Entscheidungen und Maßnahmen hier

Stadt Neuenbürg

Antrag auf Erteilung einer Absonderungsbescheinigung nach § 7 Abs. 1 CoronaVO Absonderung

Hier finden Sie den Antrag auf Ausstellung einer Bescheinigung über die Absonderungspflicht und Absonderungsdauer nach § 7 der Verordnung des Sozialministeriums zur Absonderung von mit dem Virus SARS-CoV-2 infizierten oder krankheitsverdächtigen Personen und deren haushaltsangehörigen Personen (CoronaVO Absonderung).

Die Bescheinigung dient der Geltendmachung eines Entschädigungsanspruchs we-gen Verdienstausfall im Rahmen des § 56 Infektionsschutzgesetz. Bei Antragstellung wird davon ausgegangen, dass die Grundvoraussetzungen für den Erhalt einer Entschädigung der antragstellenden Person selbst oder einer sie betreuenden Person vorliegen. Die Voraussetzungen werden im Antragsverfahren auf Erteilung einer Be-scheinigung nach § 7 CoronaVO Absonderung nicht geprüft. Bei der Prüfung über den Anspruch nach § 56 Infektionsschutzgesetz handelt es sich um ein gesondertes Verfahren.

Das Antragsformular der Stadt Neuenbürg können Sie hier abrufen.

Seit 20. September 2021 ist das Rathaus Neuenbürg wieder für den Publikumsverkehr geöffnet.

Die Rathäuser der Stadt Neuenbürg (Rathausstraße 2 und Mühlstraße 24) sind seit Montag, 20. September 2021 wieder zu den regulären Öffnungszeiten für die Bürger:innen geöffnet. Eine Terminvereinbarung ist dann nicht mehr erforderlich.

Die Hygienevorgaben (Abstand, Hustenetikette, medizinische Maske, keine Krankheitssymptome) sind weiterhin gültig.Bitte beachten Sie auch, dass sich im Wartebereich des Bürgerbüros nur drei Personen aufhalten dürfen. Alle anderen Besucherinnen und Besucher müssen bitte vor dem Rathaus warten.

Montag und Dienstag 08.00 Uhr – 12.00 Uhr und 14.00 Uhr – 16.00 Uhr
Mittwoch 08.00 Uhr – 12.00 Uhr
Donnerstag 08.00 Uhr – 12.00 Uhr und 14.00 Uhr – 18.00 Uhr
Freitag 08.00 Uhr – 12.00 Uhr

Möglichkeiten des Schnelltests in Neuenbürg

Am Montag, 08. März 2021 ist die Corona-Testverordnung in Kraft getreten. Sie besagt, dass jede Bürgerin und jeder Bürger die Möglichkeit hat, einmal pro Woche einen kostenlosen Corona-Schnelltest durchführen zu lassen.

Bislang konnten sich die Bürger/innen bei den Ärzten Dr. Rether und Dr. Hubert testen lassen.

Um die Testkapazitäten zu erweitern und möglichst vielen Menschen den Zugang zu diesen Tests zu ermöglichen, startet in Neuenbürg ab Freitag, 09. April 2021 ein Corona-Schnelltestzentrum. Die Schnelltests werden hier in Zusammenarbeit mit der M & S Trading GmbH durchgeführt, die auch Betreiber des großen Testzentrums auf dem Messplatz in Pforzheim ist.

Das Neuenbürger Testzentrum befindet sich auf dem Stadthallenparkplatz, Robert-Grob-Straße 7, 75305 Neuenbürg und steht allen testwilligen Personen, unabhängig vom Wohnort offen.

Wer sich testen lassen möchte, soll lediglich vorab einen Termin über die Homepage www.lisa-test.de vereinbaren. Vor Ort wird dann in einem eigens aufgestellten Container, zu dem man sich zu Fuß begibt, ein Nasenabstrich genommen. Dabei wird ein Stäbchen 2 cm in die Nase eingeführt. Das Testergebnis kann nach ca. 15 Minuten per App oder über eine webbasierte Lösung abgerufen werden. Dort kann man sich im Anschluss auch eine entsprechende Bescheinigung im PDF-Format herunterladen.

Folgende Öffnungszeiten sind für das Schnelltestzentrum geplant:
Montag bis Freitag     08.00 Uhr – 17.00 Uhr
Samstag                    10.00 Uhr – 16.00 Uhr.

Die Tests sind kostenlos. Mitzubringen ist ein gültiger Personalausweis oder Reisepass. Wer sich testen lassen möchte, darf zum Testtermin keine Krankheitssymptome aufweisen.

HINWEIS:
An Feiertagen werden im Testzentrum Neuenbürg keine Tests durchgeführt. Für den Fall, dass Sie sich an einem Feiertag testen lassen wollen, müssten Sie zum Testzentrum auf den Messplatz Pforzheim fahren.

Die Corona Schnelltests werden in Neuenbürg auch weiterhin von den Ärzten Dr. Hubert und Dr. Rether durchgeführt. Falls Sie Interesse an einem Schnelltest haben, setzen Sie sich bitte direkt mit den beiden genannten Arztpraxen in Verbindung und vereinbaren einen Termin.

HNO Praxis Dr. Ayleny Hubert
Burgstraße 2
75305 Neuenbürg
Telefonnummer: 07082-4167249

Arztpraxis Dr. Udo Rether
Bahnhofstraße 40
75305 Neuenbürg
Telefonnummer: 07082-50055

Telefonnummer: Darüber hinaus haben Sie auch die Möglichkeit, sich beim Testzentrum in Pforzheim, Messplatz testen zu lassen. Einen Termin können Sie auf folgender Homepage buchen: www.testzentrum-pforzheim.de

Enzkreis

Corona-Erkrankungen im Enzkreis und im Bereich der Stadt Pforzheim

Einen Überblick über die aktuellen Corona-Erkrankungen im Enzkreis und im Bereich der Stadt Pforzheim erhalten Sie über die Webseite des Landratsamtes

Land Baden-Württemberg

Verordnung der Landesregierung über infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Virus SARS-Cov-2

Mit Beschluss vom 13. Oktober 2021 hat die Landesregierung die Verordnung über infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus (Corona-Verordnung) geändert. Die Änderungen treten am 15. Oktober 2021 in Kraft - die neue Verordnung ist hier abrufbar

Corona-Regeln ab dem 15.Oktober auf einen Blick

 

Aktuelle Informationen und Verordnungen können Sie auf der Homepage des Landes Baden-Württemberg abrufen.

Corona-Verordnung Absonderung

Verordnung des Sozialministeriums zur Absonderung von mit dem Virus SARS-CoV-2 infizierten oder krankheitsverdächtigen Personen und deren haushaltsangehörigen Personen (Corona-Verordnung Absonderung – CoronaVO Absonderung) vom 10. Januar 2021 - in der ab 14. September 2021 gültigen Fassung hier abrufbar

Fragen und Antworten zur CoronaVO Absonderung

 

Bußgeldkatalog für Verstöße gegen Corona-Verordnung

Den aktuellen Bußgeldkatalog (Stand: 26.07.2021) finden Sie hier.

 

Bundesregierung

Corona-Einreiseverordnung

Die neue Coronavirus-Einreiseverordnung vom 12. Mai 2021 führt die Regelungen der ursprünglichen Coronavirus-Einreiseverordnung, der Coronavirus-Schutzverordnung und der Musterquarantäneverordnung zusammen. Damit regelt sie bundesweit einheitlich die Anmelde-, Quarantäne- und Testnachweispflicht sowie das Beförderungsverbot aus Virusvarianten-Gebieten.

Coronavirus-Einreiseverordnung
PDF-Datei (nicht barrierefrei, 881 KB) - Bundesanzeiger

Weitere Informationen können Sie hier abrufen:
https://www.bundesgesundheitsministerium.de/service/gesetze-und-verordnungen/guv-19-lp/coronaeinreisev.html

Corona-Warn-App

GEMEINSAM CORONA BEKÄMPFEN

Mit der Corona-Warn-App können alle mithelfen, Infektionsketten schnell zu durchbrechen. Sie macht das Smartphone zum Warnsystem. Die App informiert uns, wenn wir Kontakt mit nachweislich Infizierten hatten. Sie schützt uns und unsere Mitmenschen. Und unsere Privatsphäre. Denn die App kennt weder unseren Namen noch unseren Standort.

WARUM IST DIE APP SO WICHTIG?

Überall im öffentlichen Raum begegnen wir anderen Menschen. Darunter auch Menschen, die mit dem Coronavirus infiziert sein können und das Virus an andere übertragen. Auch ohne, dass sich Symptome bemerkbar machen.

Nach einem positiven Corona-Test geht es für das Gesundheitsamt an die Nachverfolgung der Kontakte. Und die verläuft nicht ohne Lücken. Schließlich können Infizierte unmöglich alle Personen benennen, denen sie im Supermarkt, in der Bahn oder beim Spaziergang begegnet sind. Die Corona-Warn-App kann solche Lücken schließen. Sie erkennt, wenn sich andere Menschen in unserer Nähe aufhalten. Und sie benachrichtigt uns, wenn ihr gemeldet worden ist, dass sich einer dieser Menschen nachweislich infiziert hat. Kurz: Sie ergänzt die analoge Erfassung digital und hilft so, Infektionsketten zu durchbrechen. Sie hilft, die Pandemie unter Kontrolle zu halten.

WIE FUNKTIONIERT DIE APP?

Die Corona-Warn-App sollte uns auf allen Wegen begleiten. Wann immer sich Nutzer/-innen begegnen, tauschen ihre Smartphones über Bluetooth verschlüsselte Zufallscodes aus. Diese geben Aufschluss darüber, mit welchem Abstand und über welche Dauer eine Begegnung stattgefunden hat. Die App speichert alle Zufallscodes, die unser Smartphone sammelt, für 14 Tage. Laut Robert Koch-Institut umfasst die Inkubationszeit, also die Zeit von der Ansteckung bis zum Beginn der Erkrankung, von einem bis maximal 14 Tagen. Deshalb werden die Daten nach Ablauf von 14 Tagen automatisch gelöscht.

Meldet eine betroffene Person über die App freiwillig ihre Infektion, werden ihre eigenen Zufallscodes allen Nutzerinnen und Nutzern zur Verfügung gestellt. Auf deren Smartphones prüft die App, ob unter den Kontakten der letzten 14 Tage der Zufallscode eines Infizierten ist und kritische Kontakte bestanden haben. Wird sie fündig, benachrichtigt sie die Be-troffenen und gibt klare Handlungsempfehlungen. Die Daten der Benachrichtigten sind zu keiner Zeit einsehbar.

WAS PASSIERT MIT DEN DATEN?

Die App ist auf dem eingeschalteten Smartphone aktiv und soll uns täglich begleiten. Sie wird uns jedoch nie kennen-lernen. Sie kennt weder unseren Namen noch unsere Telefonnummer noch unseren Standort. Dadurch verrät sie niemandem, wer oder wo wir sind. Der Datenschutz bleibt über die gesamte Nutzungsdauer und bei allen Funktionen gewahrt.

  • Keine Anmeldung: Es braucht weder eine E-Mail-Adresse noch einen Namen.
  • Keine Rückschlüsse auf persönliche Daten: Bei einer Begegnung mit einem anderen Menschen tauschen die Smart-phones nur Zufallscodes aus. Diese messen, über welche Dauer und mit welchem Abstand ein Kontakt stattgefunden hat. Sie lassen aber keine Rückschlüsse auf konkrete Personen zu. Es erfolgt auch keine Standortbestimmung.
  • Dezentrale Speicherung: Die Daten werden nur auf dem Smartphone gespeichert und nach 14 Tagen gelöscht.
  • Keine Einsicht für Dritte: Die Daten der Personen, die eine nachgewiesene Infektion melden, sowie der Benachrich-tigten sind nicht nachverfolgbar – nicht für die Bundesregierung, nicht für das Robert Koch-Institut, nicht für andere Nutzer/-innen und auch nicht für die Betreiber der App-Stores.
 

Link zum App-Store

Link zum Google Play Store

info

Kontakt

Stadt Neuenbürg
Rathausstraße 2
75305 Neuenbürg
E-Mail schreiben  
Hauptamt
Telefonnummer: 07082/791022
Bürgerbüro   
Telefonnummer: 07082/791024 o.  
Telefonnummer: 07082/791029
Tourismus 
Telefonnummer: 07082/791030
Stadtkämmerei 
Telefonnummer: 07082/791042
Stadtbauamt
Telefonnummer: 07082/791052 o. 
Telefonnummer: 07082/791057

http://www.neuenbuerg.de//rathaus-service/verwaltung-service/top-aktuelles